Geschichte und Technik - Stellwerk Armsheim

Direkt zum Seiteninhalt
Stellwerk Armsheim - Geschichte und Technik

1899 wurde das Stellwerk "An" in Armsheim in Betrieb genommen.

Es handelt sich um ein mechanisches Stellwerk der Bauart Stahmer.

Die Firma C. Stahmer AG wurde 1862 in Georgsmarienhütte (bei Osnabrück) gegründet und baute bis zum Zusammenschluss mit anderen Signalbaufirmen im Jahr 1917 vorrangig Stellwerke in Rheinhessen, Südhessen und Mecklenburg.

Um 1900 gab es in Armsheim drei Stellwerke: die Befehlsstelle des Fahrdienstleiters im Empfangsgebäude des Bahnhofs, sowie die Wärterstellwerke "As" im Süden mit der Weichenstellung Richtung Alzey bzw. Wendelsheim und "An" im Norden mit der Weichenstellung Richtung Bingen oder Mainz.

Durch den Einsatz eines neuen elektronischen Stellwerkes ab August 2007 wurden die alten Stellwerke entbehrlich und stillgelegt.

Beim heutigen Betreten des Stellwerks empfängt Sie das Gefühl, hier sei die Zeit stehen geblieben: Die Stellwerkstechnik ist komplett erhalten und funktionstüchtig. So kann man noch genau nachvollziehen, welche verantwortungsvolle Tätigkeit ein Weichenwärter hier vollzogen hat.
Förderverein Altes Stellwerk Armsheim (An) e.V.
Impressum:
Förderverein Altes Stellwerk Armsheim (An) e.V.
Barbara Reif (Vorsitzende)
Ernst-Ludwig-Straße 2
55283 Nierstein
info@stellwerk-armsheim.de
DESIGN
Bettina Malmberg
Axel Schmidt
Zurück zum Seiteninhalt